MW Management Consulting: Service Oriented Architects for SAP ERP Logistics, CRM and SCM.

MW Management Consulting, Aachen, Germany. Professional consulting and support in SAP ERP Logistics, Customer Relationship Management and Supply Chain Management

Lebenslauf Michael M. Werner

Persönliche Daten

Name: Werner
Vorname: Michael Manfred
Wohnort: Kornelimünsterweg 8a
52066 Aachen
Deutschland
Telefon: +49 (241) 62771
Telefax: +49 (241) 62774
Email: mw@mwmc.de
Web: www.mwmc.eu
Geboren: 1964 in Köln
Familienstand: Ledig

Profil

ERP Solution Architect und Business Process Expert.
Principal Consultant für SAP ERP Logistik, CRM und SCM.


Nicht verfügbar.

Fachkenntnis

Fachgebiet Fachkenntnis
SAP ERP Logistik und Supply Chain Management (SCM) +++
Quote to Cash (QTC) / Order to Cash (OTC) +++
Vertrieb (SD) +++
Logistics Execution (LE) ++
Produktionsplanung (PP-SOP, PP-MP, PP-MRP) ++
Materialwirtschaft (MM) ++
Qualitäts­management (QM) +
Kundenservice (CS) +
Logistik Informations­system (LO-LIS) +++
Behälter­management +++
Advanced Planer and Optimizer (APO) B
Customer Relationship Management (CRM) +
SAP CRM Sales +
Vertrieb (SD) +++
SAP CRM Service B
SAP CRM Marketing B
Tracking und Tracing / Rückverfolgbarkeit +++
Einzel­flaschen­verfolgung / Individual Cylinder Control (ICC) +++
Mehrweg­transport­verpackungen (MTV) / Global Returnable Asset Identifier (GRAI) +++
Auto-ID ++
Serialnummern ++
Chargenverfolgung und Rückruf ++
Mobile Datenerfassung +
GS1 Identifikations­systeme +
Object Event Repository B
RFID B
Entwicklung ++
Design und Architektur hochintegrierter SAP Add-Ons +++
Userexits und Erweiterungen (Enhancement, BAdI) +++
ABAP Objects Entwicklung ++
Schnittstellen, Interfaces ++
Electronic Data Interchange (EDI) und IDOC +
Führung / Leadership ++
Teilprojektleitung / Team lead +++
Scrum +
Project Team Training / Schulung des Projektteams +
Accelerated SAP (ASAP) +
Projektmanagement +

+++ = Exzellent; ++ = Sehr gut; + = Fortgeschritten; B = Grundkenntnisse (Basics)

Branchenerfahrung

Branche Unternehmen Land Ort
Heiz-, Lüftungs- und Klima­techno­logien TBA Deutsch­land Remscheid
Heiz-, Lüftungs- und Klima­techno­logien TBA Russ­land Moskau
Hand­werkzeuge Apex Tool Group USA, Maryland Sparks
Mikroskopie, Nano­technologie, Hightech Carl Zeiss Microscopy GmbH Deutsch­land Jena, Oberkochen, Göttingen
Mikroskopie, Nano­technologie, Hightech Carl Zeiss NTS GmbH Deutsch­land Oberkochen
Industrie­gase & Medi­zinische Gase Linde AG Deutsch­land München
Industrie­gase & Medi­zinische Gase AGA AS Norwegen Oslo
Industrie­gase & Medi­zinische Gase AGA Gas AB Schweden Stockholm
Technische Gase AGA A/S Dänemark Kopenhagen
Hand­werkzeuge Cooper Tools USA, North Carolina Raleigh / Apex
Hand­werkzeuge Weller Tools GmbH Deutsch­land Besigheim
Pharma Grünenthal GmbH Deutsch­land Aachen
Schulung, Training Team SAP Academy Finnland Helsinki
Papier Norske Skog AS Norwegen Oslo
Ver­pac­kungs­glas Saint-Gobain Oberland AG Deutsch­land Bad Wurzach
Computer­herstellung Power Computing USA, Texas Austin
Immobilien­verwaltung Deutsche Telekom Immobilien Deutsch­land Münster
Lebens­mittel M.G. Waldbaum (Michael Foods) USA, Nebraska Wakefied

Berufstätigkeit

MW Management Consulting (Selbständig)

Aachen, Deutschland, Seit 01.2000. ERP Solution Architect, Business Process Expert. Durchführung von Projekten bei den folgenden Kunden:

  • Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnologien, Remscheid, Deutschland, Seit 05.2015. Berater für SAP ERP Sales & Service.
    • 01.2016 - 04.2016. SAP ERP in Russland: Hypercare und Implementierung weiterer Funktionen.
    • 05.2015 - 01.2016. Rollout eines SAP ERP Templates nach Russland. Innerhalb des IT Teams verantwortlich für Sales & Service.
  • Handwerkzeuge, Remote Beratung, Seit 06.2012. Anwendungsberater für Auftragsabwicklung und Quote-To-Cash (QTC).
    • 03.2015 - 07.2015. Integration der vorhandenen Preisfindung mit einer Vistex basierten Preisfindung.
    • 03.2013 - 02.2015. Continuous Business Improvement, insbesondere Bonusabwicklung, Preisfindung und Kommissionen. Simulation der Preisfindung und Verteilung von Kundenpreislisten.
    • 10.2012 – 02.2013. Logistikintegration. EDI 812 Gut- und Lastschriften: EDI Anbindung und Management der Gut- und Lastschriften im SAP.
    • 06.2012 - 09.2012. Preisanalyse, Kommissionsabrechnung, Verbesserungen innerhalb der Auftragsabwicklung.
  • Mikroskopie, Oberkochen, Deutschland, Seit 06.2011. Berater für SAP SD, CS und CRM.
    • 02.2014 - 11.2014. Continuous Business Improvement, vornehmlich Angebot mit Bedarfsübergabe.
      Aufbau und Einführung einer Lösung für die Verwaltung und Überwachung der Benutzerdokumentation, die zusammen mit den verkauften Geräten ausgeliefert werden muss.
    • 03.2013 - 01.2014. Merger und Reorganisation von 3 Vertriebsorganisationen. In der neuen Organisation wird SAP CRM verwendet.
    • 06.2012 - 02.2013. Gestaltung eines neuen Prozess für die Auftragsabwicklung, einschließlich Angebot mit Bedarfsübergabe, Änderungsdienst für Fertigungsaufträge (OCM), Konfigurierbare Materialien (KMAT) und MRP.
      Harmonisierung und Konsolidierung der Stammdaten und Geschäftsprozesse von 3 Verkaufsorganisationen.
      Design einer ERP Lösung für die Versionsverwaltung und Verknüpfung der technischen Dokumentation mit einem konfigurierbarem Material (KMAT).
      Einführung Kundenkonsignation.
    • 11.2011 - 06.2012. Team Lead Logistik bei einem Zusammenschluss von 2 Buchungskreisen (Merger).
    • 06.2011 - 05.2012. Neugestaltung und Optimierung der Prozesse. Vorbereitung auf CRM Einführung.
  • Große internationale Beratung, München, Deutschland, 04.2011 - 05.2011, 11.2011. SAP ERP Logistik Berater. Mitarbeit am technischen Teil eines Angebots für eine Implementierung einer SAP "Discrete Industries and Mill Products" (DIMP) Lösung.
  • Verbesserung der Fach- und Methodenkompetenz, 01.2011 - 03.2011.
    • Customer Relationship Management (CRM): Ausbildung und Zertifizierung als "SAP Certified Application Professional – Sales with SAP CRM 7.0".
    • Projektmanagement: Ausbildung und Zertifizierung zum "Certified Scrum Master" (CSM); Veröffentlichung von Artikeln zum Projektmanagement.
  • Industriegase & Medizinische Gase, München, Deutschland, 2003 - 2010. Anwendungsberater für Logistik und Solution Architect.
    • 11.2010 - 12.2010. Know-how-Transfer an das Projektteam.
    • 10.2009 - 10.2010. "Chief Solution Architect" und fachliche Führung der Design- und Entwicklungsteams für die neue globale ICC-Lösung. ICC (Individual Cylinder Control) ist eine Lösung für "Tracking und Tracing" / Rückverfolgbarkeit von Gasflaschen. Die Lösung ist hochgradig in alle logistischen Geschäftsprozesse und in das Geschäftsprozessmanagement integriert. Ausgangspunkt für die neue Lösung war die von mir in 2003 - 2005 gestaltete ICC Lösung.
      Bedingt durch die hohe Integration der ICC-Lösung mit dem "Vertrieb und Versand" (SD & LE) war ich für folgende Themen verantwortlich: Nutzung der ICC Daten für die interaktive Erstellung von Kundenaufträgen (Thekengeschäft); Integration von Produktvorschlag und Cross-Selling; Anbindung eines Vertriebspartnerportals für die Bearbeitung von Kundenaufträgen und Lieferungen; Lieferungsbearbeitung auf mobilen Geräten; Automatische Rückmeldung von Liefermengen und automatischer Warenausgang; Mehr- und Mindermengen, Service Level Reporting und Rückstandsbearbeitung; Intra- und Intercompany Umlagerungen; Ladungskontrolle.
      Konzeption einer Lösung zur Verbesserung der Bestandsgenauigkeit der Kundenbehälterkonten (Gasflaschen beim Kunden). Aufgrund der ICC Daten werden die Kundenbehälterkonten automatisch korrigiert. Hierdurch werden die Mieteinnahmen erhöht und die Kundenbeschwerden reduziert.
      Vorbereitung der globalen Rollouts.
    • 06.2009 - 09.2009. Verbesserung der Bestandsgenauigkeit; Einführung von Intercompany Retouren.
    • 12.2008 - 05.2009. Qualitätsmanagement für die Abfüllung von Industriegasen.
    • 01.2007 - 03.2007. Einführung der bestehenden Lösung in weiteren Ländern und Verbesserung dieser Lösung.
    • 08.2005 - 12.2006. Chargen-Verwaltung und Rückverfolgbarkeit. Release B der existierenden Lösung und Rollout in Europa.
    • 02.2003 - 08.2005. Konzeption und Realisierung einer neuen SAP R/3 Lösung für Industriegase und Individual Cylinder Control (ICC).
  • Industriegase & Medizinische Gase, Oslo, Norwegen and Stockholm, Schweden, 2000 - 2009. Integrationsberater für Logistik und Software-Architekt.
    • 08.2008 - 05.2009, 11.2009. Rollout in den Baltischen Staaten und kontinuierliche Verbesserung der existierenden SAP Lösung. Verantwortlich für folgende Themen: Rechnung vor Warenausgang (R/3 Release 4.6C); Externe Rechungsnummernkreise für Lettland; Abrechnung der Barverkäufe der Vertriebspartner; Verknüpfung von Rechnungs-, Miete- und ICC-Daten für die Abrechnung mit der schwedischen Krankenkasse; Anbindung eines Logistikdienstleisters für Lager und Versand; Umweltsteuern für CO2 / LPG; Third-Level-Support für ICC, Miete und die SAP Logistik Module, insbesondere "Vertrieb und Versand" (SD).
    • 01.2007 - 07.2008. Kontinuierliche Verbesserung der existierenden SAP Lösung.
    • 04.2005 - 12.2006. Realisierung der neuen regionalen Lösung. Einführung dieser Lösung in Dänemark, Norwegen und Schweden. Schwerpunkt der Tätigkeit waren die Bereiche Miete für Gasbehälter und Individual Cylinder Control (ICC). Konzeption einer Lösung für die Berechnung der Miete für Gasbehälter und Leitung des Entwicklungsteams. Strategieberatung bei den Themen Kontrakte, Preisfindung und Index-basierte Preise.
    • 01.2004 - 03.2005. Kontinuierliche Verbesserung der existierenden SAP Lösung. Erstellung des Blueprints für die zukünftige regionale Lösung
    • 03.2003 - 12.2003. Erweiterung und Einführung (Rollout) der existierenden SAP Lösung. FI, CO und der Einkauf wurden in Schweden eingeführt. Gleichzeitig wurden in Norwegen und Dänemark ausgewählte Funktionen der Logistik neu eingeführt oder verbessert. Umfassende Beratung im Bereich der Logistik, insbesondere Bedarfsplanung und Terminierung. Durchführung von Verbesserungen der ICC Lösung. Strategieberatung bei der Zusammenlegung mehrer Kostenrechnungskreise.
    • 05.2002 - 02.2003. Erweiterung und Verbesserung der existierenden SAP Lösung. Entwicklung einer Lösung für kleinere Vertriebspartner. Vorbereitung der existierenden SAP R/3 Lösung für den Verkauf mittels Internet.
    • 09.2001 - 04.2002. Upgrade von Release 31.H auf Release 4.6C.
    • 03.2001, 05.2001 - 06.2001. Durchführung einer Machbarkeitsstudie zum Upgrade von Release 3.1H auf 4.6C. Das Projekt benutzte ValueSAP / ASAP als Methode. Der Reverse Business Engineer (RBE) wurde eingesetzt.
    • 04.2001. Reportentwicklung.
  • Handwerkzeuge, Besigheim, Deutschland und Apex, NC, USA, 2000 - 2009. Anwendungsberater für Vertrieb und Integrationsberater für Logistik.
    • 07.2009 - 08.2009. Berichtswesen: Anpassung der Preisfindung, Spezifikation einer Auswertung von Preisvereinbarungen (R/3), Spezifikation einer Auswertung für die Kommissionsberechnung (BW). Strategieberatung bei der Zusammenlegung von 2 Verkaufsorganisationen.
    • 04.2007 - 08.2008. Integration eines SAP R/3 Systems in die unternehmensweite SAP Lösung. Schwerpunkte der Tätigkeit waren die Bereiche SD Preisfindung und Bonus-Abwicklung. Unterstützung des Quote-To-Cash (QTC) Teams in allen Bereichen.
    • 12.2000 - 04.2001. Projektplanung, Unterstützung und Qualitätssicherung bei der Zusammenlegung von 2 SAP Systemen.
    • 01.2000. Durchführung einer Machbarkeitsstudie zur Zusammenlegung von 2 SAP Systemen. Die ASAP Methode wurde verwendet.
  • Pharma, Aachen, Deutschland, 2001 - 2003. Anwendungs- und Integrationsberater für Vertrieb und Versand.
    • 04.2003 - 12.2003. Einführung zusätzlicher Geschäftsprozesse. Vorbereitung weiterer Rollouts.
    • 08.2001 - 03.2003. Einführung von SAP R/3. Fachliche Führung des SD-Teams in allen Bereichen. Kompletter Zyklus: Projektvorbereitung, Geschäftsprozessanalyse und Erstellung eines Blueprints, Realisierung, Produktionsvorbereitung, Aufnahme des Produktivbetriebs und Support. Die Lösung wurde validiert.
  • Team SAP Academy, Helsinki, Finnland, 07.2001. Trainer. TASD20 Sales and Distribution (Extended) and TASD30 Sales and Distribution (Competence).
  • Papier, Oslo, Norwegen, 2000 - 2001. Anwendungs- und Entwicklungsberater für Logistik und Customer Relationship Management (CRM).
    • 02.2001 - 03.2001. Erstellung eines Angebots für die Implementierung von mySAP Customer Relationship Management (CRM).
    • 04.2000 - 11.2000. Verbesserung der existierenden SAP R/3 Lösung. Analyse der existierenden Lösung und Konzeption einer Strategie für zukünftige Verbesserungen. Realisierung der kurzfristigen Verbesserungen. Entwicklung eines Berichtswesens im Bereich Logistik.
  • Immobilienverwaltung, Münster, Deutschland, 02.2000 - 03.2000. Anwendungsberater für Vertrieb, Versand und Kundenservice. Entwicklung eines Prototypen für die Immobilienverwaltung und Instandhaltung.

Beratungsagentur

London, Großbritannien, 1998 - 1999. SAP R/3 Implementierungsberater. Mitarbeit in den folgenden Projekten:

  • Technische Gase, Kopenhagen, Dänemark, 10.1998 - 12.1999. SAP R/3 Anwendungsberater für Vertrieb und Versand. Einführung von SAP R/3: Realisierung, Produktionsvorbereitung, Aufnahme des Produktivbetriebs und Support. Integration von SAP R/3 mit einer Lösung für ICC und Mietberechnung.
  • Handwerkzeuge, Besigheim, Deutschland, 02.1999 und 08.1999. SAP R/3 Anwendungsberater für Logistik. Training des SAP R/3 Support-Teams. Optimierung der Verfügbarkeitsprüfung, der Planungsstrategien und der Versandabwicklung. Anbindung der Produktion an die Lagerverwaltung.

Global Core Strategies, Inc.

Stamford, Connecticut, USA, 1997 - 1998. SAP R/3 Implementierungsberater. Mitarbeit in den folgenden Projekten:

  • Handwerkzeuge, Raleigh, North Carolina, USA, 05.1997 - 10.1998. SAP R/3 Anwendungsberater für Vertrieb und Versand. Einführung von SAP R/3. Kompletter Zyklus: Projektvorbereitung, Geschäftsprozessanalyse und Erstellung eines Blueprints, Realisierung, Produktionsvorbereitung, Aufnahme des Produktivbetriebs und Support.

OR PARTNER

Sioux Falls, South Dakota, USA, 1996 - 1997. SAP R/3 Seniorberater. Mitarbeit in den folgenden Projekten:

  • Computerhersteller, Austin, Texas, USA, 08.1996 - 03.1997. SAP R/3 Entwicklungsberater für Logistik. Konzeption und Realisierung einer SAP R/3 Lösung in den folgenden Bereichen: Variantenkonfiguration von Arbeitsplatzrechnern, Fertigungssteuerung, Qualitätsprüfung, Serialnummernverwaltung, Integration von Vertrieb und Servicemanagement, Direktvertrieb, Zahlung per Kreditkarte, Datenübernahme.
  • Lebensmittel, Wakefield, Nebraska, USA, 03.1997. SAP R/3 Anwendungsberater für Logistik. Reorganisation der Lagerverwaltung und des Qualitätsmanagements.

Saint-Gobain Oberland AG (Verpackungsglas)

Bad Wurzach, Deutschland, 1993 - 1996. SAP-Organisator, Projektkoordination und Teilprojektleitung. Kontinuierliche Verbesserung der SAP R/2 Lösung für Materialwirtschaft und Rechnungswesen. Einführung der SAP R/2 Module für den Vertrieb, den Versand und das Lagerverwaltungssystem.

RWTH Aachen, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Betriebliche Finanzwirtschaft

Aachen, Deutschland, 1991 - 1993. Wissenschaftliche Hilfskraft. Verantwortlich für die EDV des Lehrstuhls.

Unipart DCM (Demand Chain Management)

Oxford, Großbritannien, 1990. Entwickler CBT (Computer based training). Erstellung eines Schulungsprogramms für eine Anwendung der elektronischen Datenfernübertragung.

Sprachkenntnisse

Sprache Kenntnisstand
Deutsch Muttersprache
Englisch Fließend in Wort und Schrift
Französisch Grundkenntnisse

Weiterbildung

Kurs Ort Jahr
Sonstige
CSM Certified ScrumMaster Course SIGS DATACOM, München, Deutschland 2011
Workshop on intercultural communication RWTH Aachen University, Aachen, Deutschland 2010
SAP CRM
CR700 CRM Service (Release 7.0 EHP1) SAP, Berlin, Deutschland 2012
P_CRMSLS_70: SAP Certified Application Professional – Sales with SAP CRM 7.0 SAP, Ratingen, Deutschland 2011
OCR70_91 OKP SAP CRM 7.0 Web Based Training 2011
CR300 CRM Sales (Release 7.0) SAP, Walldorf, Deutschland 2011
TACRM6 mySAP CRM 3.0 - Analytical CRM SAP, Walldorf, Deutschland 2002
@CR520 CRM-APO Integration (ATP CHECK) Computer based Training (CBT) 2001
ECO220 Internet Sales Rel. 2.0B SAP, Walldorf, Deutschland 2000
CR220 Internet Pricing & Configurator SAP, Walldorf, Deutschland 2000
CR310 SAP Business Application Studio SAP, Walldorf, Deutschland 2000
SAP Education Events
SAP Skills Conference 2010 SAP, Walldorf, Deutschland 2010
SAP TechEd 2008 SAP, Berlin, Deutschland 2008
SAP Skills Conference 2007 SAP, Walldorf, Deutschland 2007
SAP TechEd 2006 SAP, Amsterdam, Niederlande 2006
SAP APO
AP230 APO Global ATP (Available-to-Promise) SAP, Walldorf, Deutschland 1999
AP210 APO Demand Planning SAP, Walldorf, Deutschland 1999
SAP ERP
IAF610 Apparel & Footware Industry Solution Workshop SAP, Atlanta, USA 1998
LO910 Configuration and Organization SAP, Chicago, USA 1996
LO550 Configuration & Organization: MM SAP, Dallas, USA 1996
SAP R/2
MM050 Warehouse Management SAP, Walldorf, Deutschland 1994
MM051 Decentralized Warehouse Management SAP, Walldorf, Deutschland 1994
UMS5.0 R/2 5.0 Release Change SAP, Walldorf, Deutschland 1994
RV015 Sales Information System SAP, Walldorf, Deutschland 1994
RV210 Configuration and Organization: Sales & Distribution SAP, Walldorf, Deutschland 1994
SAP R/2 Material Management IBM, München, Deutschland 1993
RS311 ABAP/4-Inter­faces SAP, Walldorf, Deutschland 1993

Onlinekurse

Kurs Dozent Jahr
openSAP, SAP, Deutschland
Developing Mobile Apps with SAP HANA Cloud Platform Jeff Gebo, Dhimant Patel 2015
Introduction to Ariba Elizabeth Craymer, Drew Hofler, Lloyd Keays, Michael Koch 2015
SAP S/4HANA – Use Cases Sven Denecken, Bert Schulze 2015
SAP NetWeaver Upgrades in a Nutshell Arvin Chiu, Tomas Black 2015
Leadership in Digital Transformation Prof. Dr. Helmut Krcmar 2015
SAP Business Networks in a Nutshell Steve Singh, Alex Atzberger, Rob Brimm and Elena Donio 2015
Experience SAP Cloud for Customer Alexander Schroeter, Simon Dechent, Sven Feurer 2015
Transformation to Hybrid Landscapes Experts from SAP 2015
Driving Business Results with Big Data Miklos Szorenyi 2015
SAP S/4HANA – Deep Dive SAP S/4HANA experts 2015
Build Your Own SAP Fiori App in the Cloud Bob Caswell and Dr. Yoram Friedman 2015
Creating Business Value with User Experience Andreas Hauser 2015
Software Development on SAP HANA (Delta SPS 09) Thomas Jung and Rich Heilman 2015
SAP Screen Personas Peter Spielvogel and Sebastian Steinhauer 2015
How the Internet of Things and Smart Services Will Change Society Henning Kagermann and Bernd Leukert 2015
SAP Business Suite 4 SAP HANA in a Nutshell Experts from SAP 2015
Digital Transformation and Its Impact Sven Denecken and Bert Schulze 2015
Rapid Deployment of SAP Solutions (Update Q1/2015) Experts from SAP 2015
SAP Business Warehouse powered by SAP HANA Marc Hartz and Ulrich Christ 2014
BI Clients and Applications on SAP HANA James Rapp, Foroohar Rafiei and Harjeet Judge 2014
OGSD 7.0 – An Introduction to Oil & Gas Downstream Logistics Thorsten Klingspor, Anna Henriksen, Anne Luther, Fouad Sebbane & Frank Latour 2014
Next Steps in Software Development on SAP HANA Thomas Jung and Rich Heilman 2014
ABAP Development for SAP HANA Dr. Jasmin Gruschke and Jens Weiler 2014
Introduction to SAP Fiori UX Prakalp Phadnis, Elizabeth Thorburn and Jamie Cawley 2014
Get to Know SAP's Innovative Enterprise Solutions SAP product and solution experts 2014
SAP's UX Strategy in a Nutshell Sam Yen 2014
Next Steps in SAP HANA Cloud Platform Rui Nogueira 2014
Rapid Deployment of SAP Solutions Experts from SAP 2014
Sustainability and Business Innovation Dr. Peter Graf 2014
SAP Business Suite powered by SAP HANA Experts from SAP 2014
An Introduction to SAP HANA Dr. Vishal Sikka 2014
BI 4 Platform Innovation and Implementation Henry Banks and James Rapp 2013
Introduction to SAP HANA Cloud Platform Rui Nogueira 2013
Introduction to Mobile Solution Development for the Enterprise Craig Haworth 2013
Introduction to Software Development on SAP HANA Thomas Jung 2013
mooc.house, Hasso-Plattner-Institut, Deutschland
Software Design for Non-Designers Sam Yen, Scott Klemmer, Goran Peuc, Andrea Anderson 2015
openHPI, Hasso-Plattner-Institut, Deutschland
Automated Visual Software Analytics Prof. Dr. Jürgen Döllner 2015
Sicherheit im Internet Prof. Dr. Christoph Meinel 2014
Parallel Programming Concepts Dr. Peter Tröger 2014
Business Process Modeling and Analysis Prof. Dr. Mathias Weske 2013
Web-Technologien Prof. Dr. Christoph Meinel 2013
Daten­management mit SQL Prof. Dr. Felix Naumann 2013
Semantic Web Technologies Dr. Harald Sack 2013
Inter­networking mit TCP/IP Prof. Dr. Christoph Meinel 2012
In-Memory Data Management Prof. Dr. h.c. mult. Hasso Plattner 2012
UQx through edX, University of Queensland, Australien
Think101x: The Science of Everyday Thinking Dr. Jason Tangen and Dr. Matthew Thompson 2014
HarvardX through edX, Harvard University, USA
ER22.1x: Justice Professor Michael J. Sandel 2014
HKUSTx through edX, Hong Kong University of Science and Technology, China
EBA101x English for Doing Business in Asia - Speaking Sean McMinn and Delian Gaskell 2014

Ausbildung

RWTH Aachen

Aachen, 04.1990 - 06.1993. Wirtschaftswissenschaftliches Zusatzstudium.

Excellence Seminare

Aachen, 08.1992 - 10.1992. Management Training.

RWTH Aachen

Aachen, 10.1983 - 04.1990. Studium der Physik. Abschluß als Diplom-Physiker. Note: Sehr gut.

Gesamtschule Berger Feld

Gelsenkirchen, 08.1976 - 06.1983. Erwerb der allgemeinen Hochschulreife. Note: 1,2.